Frank Goosen - Fußball ist unser Leben

Frank Goosen trifft Freunde und nimmt uns mit.

Heute begegnen wir einem Ruhrgebietsautoren und dem Geist von Malente. Was ist das denn – und vor allem: wo ist das denn? – werden all diejenigen fragen, die keine Ahnung von Fußball haben und/oder eine schlechte Note in Erdkunde. „Malente - das muss irgendwo im Süden sein, Spanien vielleicht“, glaubte Frank Goosen als kleiner Junge.

Inzwischen weiß er es besser: Den „Geist von Malente“ – findet man in Bochum, keine 500 Meter vom Schauspielhaus entfernt: „Malente“ ist ein Fanartikel-Geschäft, das Freunden von Goosen gehört.

Der Name ist ein entlehntes Wortspiel: Es kombiniert den legendären „Geist von Spietz“ – dem Trainingslager der Deutschen vor der Fußball-WM in Bern 1954 mit Malente, dem Vorbereitungsort der Fußballnational-Mannschaft vor der WM 1974. Beide Male übrigens wird Deutschland Weltmeister (genau wie 1990 in Italien), aber wem sagen wir das?!

 

Das Geschäft wird geführt von Nadine Redelings - vor allem auch im Geiste des VfL –und ist eine Fundgrube für Fußballverrückte. Und so driftet unser Gespräch mit dem Schriftsteller und Kabarettisten Goosen immer wieder in Richtung Fußball ab. Auch wenn wir uns eigentlich über seine Bücher und das Ruhrgebiet unterhalten wollten. Aber ist das Revier nicht sowieso ein einziger, riesiger Fußballplatz?

Goosen scheint, wenn er nicht gerade Bücher schreibt oder mit seinem Kabarettprogramm A40 auftritt, die Zeit im VfL-Stadion zu verbringen – inzwischen mit einem seiner beiden Söhne, „der mit sechs Jahren seine erste Dauerkarte hat.“ Das Ruhrgebiet mag Goosen, weil für ihn „da Heimat ist, wo man sich nicht anstrengen muss.“ Ein schöner, bequemer Satz, auf dem man sich prima ausruhen kann.

Malente übrigens – Hand auf’s Herz, wer hätte es wirklich gewusst? - ist ein Kurort in der Holsteinischen Schweiz.

Im folgenden gibt Goosen eine kleine Einführung in das Wesen des Ruhrgebietsbewohners und erklärt uns, welche Fußballbücher man unbedingt lesen muss. Einfach auf den roten Button klicken und los geht’s (und sollte als erstes ein Werbetrailer erscheinen, bitte kurz durchhalten, es lohnt sich. Er stammt nicht von uns, sondern von Sevenload. Sorry!) 

 


Link: sevenload.com